Close

Schulregeln / Schulordnung

Schulregeln

Regeln für das Miteinander

  1. Ich behandele andere so, wie ich selbst behandelt werden möchte.
  2. Wir sind freundlich, höflich und hilfsbereit zueinander.
  3. Ich achte darauf, dass hier jedes Kind ungestört lernen und jede/r Lehrer/in ungestört unterrichten kann.
  4. Mit eigenen und fremden Sachen (z.B. Bücher, Möbel, Spiele…) gehe ich sorgfältig um.
  5. Wir spielen und arbeiten miteinander und bemühen uns, niemanden auszuschließen.
  6. Streit versuche ich mit Worten zu lösen. Fühle ich mich bedrängt, wende ich die Stopp-Regel an.
  7. Ich halte mich an Gesprächsregeln (melden, zuhören, ausreden lassen…).

Regeln im Schulgebäude

  1. Im Schulgebäude wird nicht gerannt.
  2. Wir wollen morgens und nach den Pausen pünktlich im Unterricht sein.
  3. Unsere Toiletten halte ich sauber und wasche mir nach Benutzung die Hände.
  4. Die Bühne in der Pausenhalle ist nicht zum Sitzen geeignet. Mein Ranzen darf unter der Bühne stehen.

Regeln auf dem Schulgelände

  1. Ich beachte die Schulgrenzen und verlasse diese nicht.
  2. Der Aufenthalt auf dem Parkplatz und bei den Fahrradständern ist nicht erlaubt.
  3. Auf dem Schulgelände schiebe ich mein Fahrrad.

Pausenregeln

  1. In der Pause halte ich mich grundsätzlich draußen auf dem Schulgelände auf.
  2. Ich werfe nicht mit Sand, Steinen, Schnee oder anderen Dingen.
  3. Spaßkämpfe sind nicht erlaubt.
  4. Beim Ausleihdienst darfst du gegen Pfand Spielgeräte ausleihen.
  5. Der Fußballplatz wird wie folgt genutzt:
Mo 1. Klassen
Di 2. Klassen
Mi 3. Klassen
Do 4. Klassen
Fr Mädchen

Die Regel gilt ohne Ausnahme. Fußball wird ausschließlich auf dem Fußballplatz gespielt.

Schulordnung

Wo viele Menschen zusammen sind, kann nicht jeder tun, was ihm gerade in den Sinn kommt!

So ist es auch in unserer Schule: Alle müssen sich ein wenig anpassen und sich gegenseitig helfen. Nur dann entsteht eine Atmosphäre, in der sich jeder wohl fühlt und gut lernen kann!

Wir alle zusammen sollen zu jeder Zeit eine gewaltfreie Schule sein: Wir schlagen einander nicht, weil niemand auf der Welt das Recht hat, einen anderen Menschen zu verletzen.

Auf dem Schulgelände

Während der Schulzeit halten wir uns auf dem Schulgelände auf.

Den Schulgarten betreten wir nur mit Lehrer oder mit ausdrücklicher Genehmigung einer Lehrkraft oder des Hausmeisters.

Es ist untersagt, mit Sand, Steinen, Schneebällen u. a. zu werfen.

Die Spielgeräte werden nur zweckgebunden genutzt. In unmittelbarer Nähe des Schulgebäudes werden keine Ballspiele gespielt.

Gelangt ein Spielzeug über die Grenzen des Schulgeländes, wird die Aufsicht oder der Hausmeister informiert.

Bevor du dich über ein anderes Schulkind beschwerst, versuchst du, deinen Konflikt selbstständig zu lösen: Zunächst redest du ganz ernsthaft und streng mit deinem Gegenüber, hilft das nicht, so holst du eine/n Freund/Freundin zur Unterstützung. Sollte auch das nicht wirken, so gehst du woanders hin. Wirst du weiter belästigt, berichtest du deinem/r Lehrer/in darüber (das gilt nicht als Petzen).

Spaßkämpfe sind verboten!

Während der Schulzeit wird das Fahrrad auf dem Schulgelände geschoben – auch von Erwachsenen.

In jeder Woche hat eine Klasse – im Wechsel – Mülldienst auf dem Hof.

Im Schulgebäude

Die Grundschule Benefeld öffnet um 7:20 Uhr. Während der Schulzeit ist die Eingangstür aus Sicherheitsgründen verschlossen. Besucher klingeln bitte.

Wenn es zum ersten Mal klingelt, gehen wir in den Klassenraum und bleiben dort.

Wir halten uns nur mit Lehrer oder mit ausdrücklicher Genehmigung der Lehrkraft in den Unterrichtsräumen auf.

Wenn wir aufgeteilt sind, gehen wir sofort – und mit der gesamten Aufteilungsgruppe – in die entsprechende Klasse. Dort melden wir uns bei der Lehrkraft und arbeiten in oder vor dem Raum leise an unseren Aufgaben.

Um andere nicht zu stören, sind wir im Schulgebäude leise und rücksichtsvoll. Es ist untersagt zu rennen, zu toben, mit dem Ball zu spielen und auf dem Treppengeländer zu rutschen.

In den Toilettenräumen wird nicht gespielt. Wir achten dort auch auf Sauberkeit.

Nach dem Unterricht gehen wir sofort nach Hause.

In der Pause

Während der großen Pause halten wir uns grundsätzlich auf dem Schulhof auf.

Wir nehmen alles mit, was wir in der Pause brauchen. Für vergessene Dinge dürfen wir nicht in die Klassen zurücklaufen oder uns auf den Fluren aufhalten.

An den Büchereitagen (Di, Mi, Do) dürfen wir uns in der Bücherei aufhalten, nicht aber auf den zugehörigen Treppen und Fluren.

Wenn es zur Regenpause klingelt, gehen wir in unseren Klassenraum. Dort bleiben wir und spielen ruhig miteinander. Wir dürfen auf die Toilette gehen.

Der Fußballplatz wird wie folgt genutzt:

Mo 1. Klassen
Di 2. Klassen
Mi 3. Klassen
Do 4. Klassen
Fr Mädchen

Die Regel gilt ohne Ausnahme. Fußball wird mit einem weichen Fußball der Schule ausschließlich auf dem Fußballplatz gespielt.

Am Bus

Wir warten friedlich hinter der ersten Linie an der Bushaltestelle oder spielen in an den naheliegenden Spielgeräten (Bereich Stirnseite der Turnhalle). Die Mauer zum Kindergarten wird nicht betreten.

Wenn der Bus kommt, gehen wir ohne Drängeln bis zur zweiten Linie und warten, bis der Bus stillsteht und die Türen öffnet. Dann gehen wir rücksichtsvoll zum Bus.

Stopp – Regel

Wenn uns jemand bedrängt, halten wir die gestreckte Hand vor unseren Körper und sagen deutlich „STOPP“. Damit zeigen wir unsere Grenze. Nur wenn das nichts bewirkt, bitten wir Mitschüler oder einen Lehrer um Hilfe.

Auf dem gesamten Schulgelände gilt Rauchverbot – nicht nur für Schüler!